MOVEit EZ

MOVEit EZ-Client für automatisierte Übertragungen

Jetzt Kaufen

Automatischer sicherer Dateiübertragungs-Client für Windows-Desktops

MOVEit EZ® ist ein einzigartiger, sicherer Übertragungs-Client, der Dateien bei minimalem Benutzereingriff auf geplante, automatisierte und Firewall-freundliche Weise zwischen Microsoft Windows 8-, 7- und XP-Desktops und dem sicheren Übertragungsserver von MOVEit File Transfer (DMZ) verschiebt.

Eine der Tatsachen, die MOVEit EZ einzigartig macht, ist die Verwendung des HTTPS (HTTP over SSL)-Protokolls. Dadurch kann MOVEit EZ über einen einzigen Firewall-Port (443) kommunizieren. Das ist derselbe Port, den Webbrowser für sichere Verbindungen verwenden, so dass er fast immer geöffnet. Im Vergleich dazu sind für Clients, die das FTP over SSL-Protokoll verwenden, eine große Anzahl an Firewall-Ports erforderlich, die üblicherweise nicht geöffnet sind. Das Öffnen und die Pflege dieser Ports kann zu einer dauerhaften betrieblichen Herausforderung werden, vor allem dann, wenn es sich um die Firewalls von Geschäftspartnern oder Kunden handelt.

MOVEit EZ zeichnet sich durch einfache Installation, einfache Nutzung und einfachen Support aus.

  • Einfache Installation MOVEit EZ ist ein relativ kleines Programm. Selbst mit einer Einwahlverbindung ist es schnell heruntergeladen. Im Gegensatz zu sicheren Dateiübertragungs-Clients mit Befehlszeile, die für geplante, automatische Übertragungen konfiguriert werden können, verwendet MOVEit EZ keine Skripts oder Stapeldateien. MOVEit EZ verfügt über eine Reihe von Standardparametern, die für die meisten Endbenutzer geeignet sind. So reicht es oftmals, wenn Endbenutzer einfach auf „OK“ klicken, um die Dateiübertragung auf eine geplante, automatisierte Weise zu starten. Für noch weniger Eingriffe durch Endbenutzer können bestimmte Kommunikationsparameter vor der Bereitstellung von MOVEit EZ vorkonfiguriert werden.
  • Einfache Nutzung Übertragungen basieren auf einem Zeitplan (z. B. alle fünf Minuten). Endbenutzer können Dateien auch 'nach Bedarf' übertragen, indem Sie auf die Option „Aufgabe jetzt ausführen“ klicken. Zudem können sie Dateien in einen festgelegten Upload-Ordner auf ihrem PC kopieren, senden oder speichern. MOVEit EZ verschiebt diese dann automatisch in den entsprechenden Ordner auf einem speziellen MOVEit File Transfer (DMZ)-Server. Falls Dateien für einen Endbenutzer in einem festgelegten Download-Ordner auf diesem Server bereitstehen, verschiebt MOVEit EZ die Dateien automatisch in einen entsprechenden Ordner auf dem PC des Endbenutzers und setzt diesen automatisch darüber in Kenntnis.
  • Einfacher Support Von der Verwendung des Firewall-freundlichen HTTPS-Protokolls über die standardmäßigen und vorkonfigurierten Kommunikationsparameter und die Funktionen für geplante und automatische Dateiübertragungen bis hin zur Tatsache, dass MOVEit EZ als Service ausgeführt wird und keine Skripts oder Stapeldateien verwendet, sparen Endbenutzer und IT-Abteilungen mit dem Programm wertvolle Zeit gegenüber sicheren FTP-Clients.

Auch wenn MOVEit EZ für Endbenutzer und Support-Mitarbeiter einfach zu handhaben ist, stellt das Programm einen äußerst sicheren Dateiübertragungs-Client dar, der über die folgenden Funktionen verfügt:

  • Verschlüsselung MOVEit EZ verwendet eine branchenübliche SSL-Übertragungsverschlüsselung mit 128-Bit-Schlüssel. Der Verschlüsselungs-/Entschlüsselungsprozess erfordert keinen Benutzereingriff. Die Verwendung von PGP/OpenPGP oder sonstigen Drittanbieterverschlüsselungsprogrammen ist nicht erforderlich (MOVEit EZ überträgt solche Dateien jedoch ohne Probleme). Von MOVEit EZ gesendete Dateien werden automatisch auf dem empfangenden MOVEit File Transfer (DMZ)-Server unter Verwendung der integrierten 256-Bit-AES-Verschlüsselung (von der kanadischen und US-Regierung gemäß FIPS 140-2 zertifiziert) gespeichert – wiederum ohne Benutzereingriff.
  • Protokollierung MOVEit EZ erstellt und pflegt automatisch zwei Protokolldateien: ein tägliches, benutzerorientiertes Protokoll, in dem alle erfolgreichen und fehlgeschlagenen Übertragungen aufgezeichnet werden, und ein Support-orientiertes technisches „Fehlerbehebungs“-Protokoll, in dem jeder einzelne Schritt einer Übertragung aufgezeichnet wird.
  • Nicht-Ablehnung MOVEit EZ führt bei jeder gesendeten und empfangenen Datei automatisch eine SHA1-Dateiintegritätsprüfung durch. Das Ergebnis wird anschließend protokolliert und an den MOVEit File Transfer-Server gesendet, der seine eigene Integritätsprüfung für diese Datei durchführt und das Ergebnis protokolliert. Mit diesen Integritätsdaten ist in Verbindung mit den von MOVEit File Transfer aufbewahrten Authentifizierungsinformationen eine vollständige Nachweisbarkeit von Dateien gegeben (d. h. der Nachweis darüber, wer eine Datei empfangen oder gesendet hat und dass die empfangene Datei exakt der gesendeten Datei entspricht).
  • Garantierte Zustellung MOVEit EZ startet fehlgeschlagene Dateiübertragungen automatisch neu und setzt unterbrochene Dateiübertragungen automatisch fort. In Verbindung mit der Nachweisbarkeit ermöglichen diese Funktionen bei MOVEit EZ eine garantierte Zustellung der auf einen MOVEit File Transfer-Server hochgeladenen und von dort heruntergeladenen Dateien.