WS_FTP Server-Funktionen

Bewährter, skalierbarer, sicherer FTP-Server

WS_FTP Server-Funktionsübersicht

WS_FTP Server ist auf die Anforderungen aller Unternehmen ausgelegt – unabhängig vom Komplexitätsgrad – und bietet ein breites Sortiment an Lösungen und Funktion. Dazu gehören zum Beispiel Folgende:

  • Vorschriftsgemäß: Übertrifft die Anforderungen zahlreicher Compliance-Richtlinien weltweit, darunter HIPAA, Sarbanes-Oxley, PCI DSS 2.0, GLBA und Basel II.
  • Anpassbare Serverprotokolle: Erstellen Sie eine detaillierte Aufstellung aller Administrator- und Benutzeraktivitäten. Dank der Syslog-Unterstützung werden die Protokolldaten in eine zentrale Datenbank aufgenommen.
  • FIPS 140-2-validierte Kryptografie: Nach den Federal Information Processing Standards (FIPS) genehmigte und validierte Kryptografie mit bis zu (und einschließlich) 256-Bit-AES-Verschlüsselung über SSL-, SSH- und SCP2-Protokolle. 
  • 256-Bit-AES-Verschlüsselung: WS_FTP Server bietet mit der führenden 256-Bit-Verschlüsselung über SSL- und SSH- (SFTP- und SCP2-)Verbindungen eine beispiellose Verschlüsselungsstärke.
  • SSH-Übertragungen: WS_FTP Server überträgt Dateien mit dem SSH-Protokoll (Firewall-freundlich, nutzt einen einzigen Port), unterstützt Inline-Komprimierung für optimierte Dateiübertragungen und bewahrt bei allen Verbindungen die Datenverschlüsselung.
  • Secure Copy (SCP2): Ermöglicht die sichere Übertragung von Dateien mithilfe des Secure Shell-Protokolls (SSH2) (z. B. PuTTY und OpenSSH) und bietet eine einfache Interoperabilität mit Linux- und Unix-Systemen. Nur in WS_FTP Corporate verfügbar
  • Dateiintegrität: Garantiert eine kompromisslose Zustellung mit Dateiintegritätsprüfung bis zu SHA-512; optimale Funktion mit unserer FTP Client-Software.
  • Anti-Hammering: Hiermit können Sie IP-Adressen und Teilnetze identifizieren, protokollieren und automatisch blockieren, von denen aus mehrere aufeinander folgende fehlgeschlagene Anmeldeversuche unternommen wurden.
  • SSH-Schlüsselverwaltung: SSH-Benutzerschlüssel können in Windows-, Unix- und Linux-Systeme importiert und daraus exportiert werden.
  • Konfiguration von E-Mail-Benachrichtigungen für SMTP-Serverauthentifizierung: Problemlose Konfiguration von Geschäftsregeln für die automatische Authentifizierung und das Senden von E-Mail-Benachrichtigungen, wenn angegebene Dateiübertragungen oder Serverereignisse stattfinden. E-Mail-Benachrichtigungen können so konfiguriert werden, dass eine SMTP-Server-Authentifizierung aktiviert wird, wenn dies aufgrund des Mailservers erforderlich ist.
  • Erzwingen sicherer Client-Server-Verbindungen: Administratoren können verschlüsselte SSH- oder SSL-Client-Server-Verbindungen anfordern. Es besteht die Möglichkeit, die Verbindung aller Clients mit SSH, SSL v3 oder TLS 1.0 oder höher zu erzwingen.
  • SSL-Zertifikatunterstützung: Die Trusted Authorities-Datenbank von WS_FTP Server unterstützt SSL-Zertifikatsketten, die entweder eine vollständige Kette oder nur das Zertifikat auf Peer-Ebene enthalten.
  • SSH Listener-Option: Unterstützung zur Anzeigeunterdrückung von SSH-Protokollname und -version auf dem Anmeldebanner, wodurch Benutzer daran gehindert werden, einen Versuch böswilliger Aktionen auf Basis von Protokollname und -version auf dem SSH-Server zu unternehmen.
  • Richtlinien für starke Passwörter: Beinhaltet automatisch ablaufende Passwörter und Richtlinien für die Erstellung starker Passwörter, die vom Benutzer regelmäßig geändert werden müssen.
  • Verborgene Serverdetails: Ausblenden des Anmeldebanners zum Verbergen der Serverdetails.
  • Authentifizierungsverschlüsselung bei der Anmeldung: Alle Client-Server-Verbindungen werden verschlüsselt, wenn sie das SSH- oder SSL-Protokoll verwenden. FTP-Verbindungen zwischen WS_FTP Server und WS_FTP Professional werden ebenfalls verschlüsselt. 
  • Digitale Zertifikatsverwaltung: SSL-Zertifikate und SSH-Schlüssel können zum Erstellen, Importieren und Exportieren genutzt werden. Globale SSL-Zertifikate und eine Trusted Authorities-Datenbank können auf pro-Host-Basis erstellt werden.
  • Gegenseitige Authentifizierung: Gegenseitige Authentifizierung von Server und verbindenden Dateiübertragungs-Clients.
  • Übertreffen von Compliance-Anforderungen: Einhaltung behördlicher Vorschriften wie z. B. HIPAA, Sarbanes-Oxley, PCI DSS, Gramm-Leach-Bliley, BASEL II und J-SOX.
  • Algorithmen nach Branchenstandard: Dem Branchenstandard entsprechende und FIPS-kompatible Algorithmen für Verschlüsselung, Hashing und Signierung.
  • Digital signierte Anwendung einer vertrauenswürdigen Zertifizierungsstelle: Eine digitale Signatur von einer vertrauenswürdigen Zertifizierungsstelle authentifiziert Ipswitch als Entwickler der WS_FTP-Software, stellt die Integrität der Anwendung sicher und weist nach, dass niemand unerlaubte Änderungen an der Software vorgenommen hat.
  • Externe Authentifizierung: Unterstützung von LDAP-Authentifizierung (Microsoft Active Directory, Novell eDirectory und OpenLDAP) mit Failover sowie Active Directory, NT oder einer ODBC-Datenbank.
  • Leistungsstarke LDAP-Abfragen: Die verbesserte LDAP-Unterstützung ermöglicht es Administratoren, größere und komplexere Abfragen in ihre Active Directory- und LDAP-Authentifizierungsdatenbanken aufzunehmen.
  • Zusätzliche Benachrichtigungsvariablen: Es sind vier neue Variablen (TransferType, ClientIPAdress, HostName und FileSize) verfügbar, die dynamisch in Benachrichtigungsmeldungen eingefügt werden können. So kann nun beispielsweise die IP-Adresse eines nicht vertrauenswürdigen Endbenutzers in die Benachrichtigungen an den Serveradministrator aufgenommen werden, um diesen über einen DoS-Angriff (Denial of Service) in Kenntnis zu setzen.
  • Betriebssystemunterstützung: WS_FTP Server kann auf Windows Server 2012 Standard und Datacenter (64-Bit Englisch), Windows Server 2008 Standard und Enterprise (32-Bit und 64-Bit Englisch sowie 32-Bit Deutsch) und R2 (64-Bit Englisch und Deutsch) ausgeführt werden. Failover auf Windows Server 2008 (NLB und MSCS).
  • Virtualisierung mit VMware ESX: Unterstützung virtueller Server, die auf VMware ESX- und Microsoft Hyper-V-Plattformen ausgeführt werden. Zu den Vorteilen gehören niedrigere Hardwarekosten und erhöhte Verwaltbarkeit und Portierbarkeit.
  • E-Mail-Adresse zu Benutzereigenschaften hinzugefügt: Neue Benutzereigenschaften zum Speichern und Verwenden von Endbenutzer-E-Mail-Adressen. Die E-Mail-Adresse kann als Benachrichtigungsvariable dynamisch in Benachrichtigungsmeldungen eingefügt werden.
  • Neue Anzeigeoptionen für Basisordner von Benutzern: Möglichkeit zur Festsetzung und Kontrolle, wie der Basisordner des Endbenutzers angezeigt wird.
  • IP-Whitelist zur Benutzerauthentifizierung: Definieren Sie spezifische IP-Adressen oder Teilnetze, die immer eine Verbindung zum Server herstellen können.
  • Verbesserte Unterstützung der Datumsformatierung: Die Protokollansicht unterstützt neun verschiedene US-amerikanische und internationale Anzeigeformate wie MM/TT/JJ, TT-MM-JJJJ und JJJJ.MM.TT. Flexible Konfiguration zum Festlegen des Datumsformats in der Protokollansicht.
  • Web Transfer Module: Aktivierung des Web Transfer Module-Zugriffs für Endbenutzer per Befehlszeile oder als Benutzereigenschaft.
  • Konfigurations-und Integrationsberatung: Möglichkeit der Planung einer zweistündigen Remote-Sitzung mit einem erfahrenen Techniker.
  • Lizenzierung: Diese Lizenzierungstechnologie vereinfacht die Beschaffung und Bereitstellung, benachrichtigt Sie, wenn Softwareupdates verfügbar sind, und aktiviert wartungsfreie Upgrades.
  • Höhere Geschwindigkeit und Skalierbarkeit: Schnellere FTP-Übertragungen und bis zu 50 % verbesserte Leistung unter hoher Belastung; jetzt für Tausende von parallelen Benutzern skalierbar.
  • Notfallwiederherstellung: Konfigurieren Sie das Verzeichnis auf oberster Ebene so, dass es auf ein lokales oder gemeinsam genutztes Netzwerklaufwerk verweist, das durch Notfallwiederherstellungsprozesse problemlos abgedeckt werden kann.

  • Vielfalt an Dateiübertragungsoptionen: WS_FTP Server-Module und -Begleitprodukte bieten Benutzern eine Vielzahl an Übertragungsoptionen, darunter das Web Transfer Module, das Ad Hoc Transfer-Modul und WS_FTP Professional – der weltweit beliebteste Dateiübertragungs-Client.
  • Protokollauswahl: Aktivierung von Dateiübertragungen über FTP, SSH/SFTP und SSL/FTPS (Implicit und Explicit).
  • Flexibilität: Der WS_FTP Server ist zwar für die Zusammenarbeit mit dem Dateiübertragungs-Client WS_FTP Professional optimiert, funktioniert aber auch mit jeder beliebigen  Desktop-Dateiübertragungssoftware 
  • Web-Administration: Remote-Administration und -Management über eine beliebige Internetverbindung.
  • Sperren von Dateien beim Hochladen: Sicherstellen der Versionskontrolle durch Verhinderung, dass verschiedene Benutzer gleichzeitig dieselbe Datei hochladen und herunterladen können. Die Dateisperrung verhindert auch, dass Benutzer eine Datei herunterladen können, bevor diese vollständig auf den Server hochgeladen wurde.
  • Pflichtenteilung: Erstellen Sie Hostadministratoren, die nur bestimmte Hosts verwalten können. Stellen Sie standardmäßige Host- und Benutzeroptionen einmalig ein, und lassen Sie sie automatisch auf alle neuen Benutzer anwenden, die ab diesem Zeitpunkt zum Host hinzugefügt werden.
  • Berechtigungen: Weisen Sie Benutzer- oder Gruppenberechtigungen für das Hochladen, Herunterladen, Löschen und Umbenennen von Dateien sowie das Erstellen von Verzeichnissen zu. Benutzer können auf ihren Basisordner beschränkt werden, so dass sie nicht außerhalb ihrer Basisverzeichnisstruktur navigieren können.
  • Nutzungsbeschränkungen: Legen Sie Beschränkungen für Speicherplatz, Dateianzahl und Bandbreitennutzung fest.
  • Automatischer Neustart: Starten Sie unterbrochene Dateiübertragungen automatisch an der Stelle neu, an der die Unterbrechung stattgefunden hat, so dass Benutzer aufgrund einer abgebrochenen Verbindung keine wertvollen Daten verlieren.
  • Benutzerdefinierte Meldungen: Zeigen Sie eine benutzerdefinierte Meldung für verbindende Clients an, wenn diese sich beim Server anmelden.
  • Adressenblockierung: Serverzugriffssteuerungen und Möglichkeit zur Blockierung von Verbindungen nach IP-Adresse.
  • Virtuelle Ordner: Gewähren Sie virtuellen Zugriff auf Dateien, so dass sie von mehreren Benutzern gleichzeitig genutzt werden können, ohne dass diese wissen, dass weitere Benutzer existieren.
  • Firewall/Network Address Translations (NAT): Bietet Support für SSL-Verbindungen.
  • Konfigurierbare IP-Adressen: Konfigurieren Sie IP-Adressen und Ports für eine verbesserte Leistung mit Firewalls und NAT-Geräten.
  • Unterstützung anonymer Benutzer: Administratoren können den Server öffentlich zugänglich machen. In diesem Fall ist die Erstellung und Wartung von Benutzerkonten nicht erforderlich.
  • Anpassbare SITE-Befehle: Administratoren können benutzerdefinierte Befehle erstellen, die FTP-Clients ausgeben, um die Verwaltung von Server und Dateien zu unterstützen.
  • Failover für hohe Verfügbarkeit: WS_FTP Server kann in einer Failover-Konfiguration bereitgestellt werden, um hohe Verfügbarkeit zu erreichen und Dateiübertragungsbenutzern kontinuierlichen Service zu bieten. Die Failover-Option gewährleistet einen ununterbrochenen Dateiübertragungsdienst und sorgt dadurch für eine höhere Betriebszeit, Zuverlässigkeit und Leistung.
  • Anzeige der Speicherauslastung für verbindende WS_FTP Professional-Clients: Benutzer, die mit dem Dateiübertragungs-Client WS_FTP Professional 12.4 auf den WS_FTP Server 7.6.1 zugreifen, erhalten eine Echtzeitansicht der Speicherauslastung des Servers.
  • Client-Server-Protokollierung: Protokollieren Sie alle Dateiübertragungsaktivitäten mit der Möglichkeit zum Filtern, Sortieren und Exportieren. Die Filterung ermöglicht das Einschränken der Protokolldaten nach Benutzer, IP-Adresse der Clients, Fehlermeldung und mehr.
  • Administrationsprotokollierung: Führen Sie ein revisionsfähiges Protokoll der Aktivitäten des Serveradministrators mit der Möglichkeit zum Filtern, Sortieren und Exportieren.
  • Echtzeitanzeige von Clientverbindungen: Zeigen Sie Client-Server-Verbindungen mit der Möglichkeit an, Benutzer abzulehnen oder IP-Aderessen zu blockieren.
  • Benachrichtigungen: Erstellen Sie Regeln zum automatischen Versenden von E-Mail-, SMS- und Pager-Benachrichtigungen sowie zum Aufrufen externer Programme.


Whitepaper herunterladen

Whitepaper: Evolution from FTP to Secure File Transfer (Entwicklung vom FTP zur sicheren Dateiübertragung)

Jetzt herunterladen

Einen Experten für Dateiübertragung kontaktieren

Erfahren Sie, wie Unternehmen Probleme bei der Dateiübertragung mit WS_FTP Server lösen konnten.

Anruf E-Mail